• WarenkorbCHF 0.00

Ein Besuch bei unserem Produzenten

Im Mai haben wir die Extremadura besucht, um uns einen Eindruck der Gegend zu verschaffen, aus der unsere Iberico Produkte stammen. Wir konnten die Weideflächen (Desha) besuchen, sehen wie die Schweine in freier Natur aufwachsen,  uns von Vincente, einem Maestro de Contador das von Hand Schneiden des Schinken zeigen lassen. Als krönender Abschluss haben wir die Trocknungshallen unseres Schinken Produzenten Juan Manuel besucht, wo wir uns von der Passion überzeugen konnten mit der dieser fantastische Schinken tagtäglich gepflegt und für Sie zur Perfektion gereift wird.

Viel Spass mit unseren Bildern,

DIE-AUFSCHNEIDER – Juli 2013

….

Einige Fakten zur Region der Extemadura

Die Einwohnerzahl in der Extremadura hat inzwischen die Millionengrenze überschritten. 1,1 Millionen Menschen teilen sich 41.000 Quadratkilometer. Das Gebiet ist damit etwa so gross wie die Schweiz. Der Einzelne verfügt damit in der Extremadura über mehr Platz für sich und die Seinen als in jeder anderen spanischen Region.  In der Extremadura leben nur 25, 8 Einwohner pro Quadratkilometer.

Die geringe Bevölkerungsdichte hat Vorteile für die Schweine. 30.000 Quadratkilometer oder drei Viertel der Gesamtfläche werden land- oder forstwirtschaftlich genutzt. Das bedeutet: Dort, wo sonst Menschen leben und arbeiten, befinden sich in der Extremadura weitläufige Steineichenhaine (Dehesa), die sich über ganze Hügelketten hinziehen und als Wanderweide für das iberische Schwein, für Stier, Schaf und Ziege dienen. In den meisten anderen Regionen kann diese platzaufwendige Bewirtschaftung seit Jahrhunderten nicht mehr praktiziert werden.

 

Mit einer grösse von 41'000 km2 ist die Extremadura ziemlich genau gleich gross wie die Schweiz.

Extremadura mit der angrenzenden Region Salamanca wo unser Schinken auf 1000 Meter höhe unter idealen Bedingungen reift.