• WarenkorbCHF 0.00

Was der Ibérico de Bellota mit einem Burgunder gemeinsam hat

Wir begrüssen Friends of Sherry

Barbadillo

Was lange währt wird gut!  Im Sommer 2014 haben wir uns auf der Suche nach Sherry, einem perfekten Partner für unseren Ibérico Schinken, nach Sanlúcar de Barrameda (im Südwesten Spaniens) begeben. Sanlúcar de Barrameda bilden zusammen mit den Städten Jerez de la Frontera, und El Puerto de Santa Maria das Sherry Dreieck.

Beim Besuch der ersten Bodega, den spannenden Erklärungen über Sherry  und seine 3000 jährige Geschichte war uns schnell klar: Sherry verdient mehr als einen Eintrag in unserem Webshop. So entstand im Sommer 2015 der Degustations Club Friends of Sherry. Friends of Sherry organisiert Events rund um den Sherry und stellt spannende Sherry Spezialitäten bereit. Impressionen zur ersten Degustation vom August 2015 finden Sie auf unserer Partner Seite.

Die nächste Gelegenheit um die Sherry Vielfalt in der Schweiz kennen zu lernen bieten wir für Sie während der jährlich stattfindenden International Sherry Week vom 2. November bis 8. November 2015 . Intressenten reservieren sich bitte gleich die Daten in Ihrer Agenda! Genaue Termine und Einladungen folgen demnächst.

Grosser Leue Herbstmärt und Zürichsee slow Up

Mit dem Leue-Herbstmärt, Samstag 26. September 2015, 09.00 bis 16.00 Uhr und dem Zürichsee slow Up, Sonntag 27. September 2015, 10.00 bis 17.00 Uhr feiern wir unser dreijähriges Bestehen. Sie sind herzlich eingeladen mit uns zu feiern! Wir freuen uns über Ihren Besuch. Die Route des slow Up führt auch dieses Jahr wieder von Meilen, via Rapperswil-Jona nach Scherikon. Unser Stand Nr. 3 befindet sich Anfang Männedorf, neben dem Tabak Lädeli.

Slowup Zürichsee 2015

Herbstmärt Männedorf

Unsere Reise durchs Burgund

Heute führt uns die Reise durch das Burgund an die Côte-d’Or, dem Herzen des Burgunds. Von der  Côte-d’Or kommen die teuersten und besten Weine des Burgunds. Und die allerbesten und exklusivsten fallen unter die Kategorie der Grand Crûs. Der Preis hat seinen Grund: So sind nur gerade 1% der gesamten Weinproduktion des Burgunds unter der Kategorie der Grand Crûs klassifiziert. Ein rares Gut also. So lassen sich Bodenbeschaffenheit, die Einzigartigkeit des Klimas nicht einfach reproduzieren.

In die gleiche Kategorie der raren Güter fällt der Ibérico de Bellota Schinken (aus Eichelfütterung). So bietet die Dehesa (beweidete Eichenhaine) Spaniens nur einer beschränkten Anzahl Tieren Platz. 1000 m2 pro Tier ist Vorschrift, soll ein Schinken die Bezeichnung de Bellota erhalten. 40% ihres Gewischts müssen die Tier zudem freilaufend auf der Weide zulegen was dem Schinken seinen einzigartigen Geschmack verleiht.

Und welcher Grand Crûs darf es nun sein: Als der teuerste gelten die Weine der Romanée-Conti. An dieser Stelle verzichte ich für einmal auf die Abbildung einer Einzelflasche (siehe Grafik). Ich für meinen Teil, weiche da auf einem Premier Crûs aus und geniesse dazu ein feines Plättchen Jamon Ibérico de Bellota aus unserem Shop!

Romanee Conti