• WarenkorbCHF 0.00

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Verkaufs- und Lieferbedingungen

1. Geltung der Bedingungen

 

1.1. Der uns erteilte Auftrag und alle künftigen Aufträge werden ausschliesslich zu den nachstehenden Bedingungen ausgeführt, die durch die Auftragserteilung, spätestens durch die Annahme der Lieferung als anerkannt gelten.

 

1.2. Von diesen Bedingungen abweichende Absprachen, auch solche mit unseren Partnern, bedürfen ebenso wie die Vereinbarung abweichender Bedingungen des Käufers zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung.

 

1.3 Bestellungen gelten erst dann von uns als angenommen, wenn wir sie schriftlich bestätigt haben oder ohne besondere Bestätigung die Lieferung ausgeführt haben.

2. Angebote und Beschreibungen

 

2.1. Unsere Angebote und Verträge verstehen sich stets freibleibend und stehen unter dem Vorbehalt der Liefermöglichkeit, insbesondere der Belieferung durch unsere Vorlieferanten.

 

2.2. Falls nicht anders ausdrücklich und schriftlich zugesichert ist, geben Beschreibungen unserer Produkte und Leistungen (z.B. in Prospekten oder Zeichnungen) sowie Probe- und Musterlieferungen durchschnittliche Erfahrungswerte wieder, von denen jeweils im Einzelfall Abweichungen möglich sind.

3. Ausführung der Leistungen

 

3.1. Angegebene Lieferfristen und Termine zur Ausführung unserer Leistungen werden von uns nach Möglichkeit eingehalten. Verzögerungen, die wir trotz der nach den Umständen des Falles zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden können, gleichviel ob bei uns, unseren Vorlieferanten oder Transporteuren, entbinden uns ohne Schadensersatzpflicht von der Einhaltung angegebener Termine und berechtigen uns, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten.

 

3.2. Wir befinden uns im Verzug, wenn wir angegebene Termine grob fahrlässig um einen Monat überschreiten und der Besteller schriftlich gemahnt hat.

 

3.3. Der Bestimmung der für den Auftrag massgebenden Preise sowie Versandart und Kosten für Verpackung und Fracht wird durch unser schriftliches Angebot bzw. die jeweils geltenden Preislisten geregelt, die insoweit Bestandteil dieser Allgemeinen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen sind.

 

3.4. Teillieferungen sind zulässig.

 

3.5. Unsere Warensendungen und etwaige Rücksendungen reisen auf Gefahr des Bestellers, auch bei Frankolieferungen oder soweit Transport und/oder Montage durch unser Personal erfolgt.

4. Gewährleistung und Haftung

 

4.1. Der Besteller ist verpflichtet, die Ware unmittelbar nach der Lieferung zu untersuchen. Etwa auftretende Mängel sind uns unverzüglich, spätestens aber innerhalb einer Woche nach Eingang der Ware, bzw. bei etwaigen versteckten Mängeln nach deren Auftreten, schriftlich unter Beifügung des Lieferscheines anzuzeigen.

 

4.2. Im Falle ordnungsgemäss gerügter Mängel, liefern wir unentgeltlich all diejenigen Teile nach billigem Ermessen neu, die sich innerhalb von 12 Monaten seit Lieferung infolge eines vor dem Gefahrübergang liegenden Umstandes – insbesondere wegen fehlerhafter Bauart, schlechter Baustoffe oder mangelhafter Ausführung – als unbrauchbar oder in ihrer Brauchbarkeit nicht unerheblich beeinträchtigt herausstellen. Die Feststellung solcher Mängel ist uns unverzüglich zu melden. Die ersetzten Teile gehen in unser Eigentum über.

 

Verzögert sich der Versand, die Aufstellung oder die Inbetriebnahme durch unser Verschulden, so erlischt die Haftung spätestens 12 Monate nach Gefahrübergang. Defekte, die durch unrichtige Handhabung, aussergewöhnliche Beanspruchung, Nichtbeachtung der Montage-, Betriebs- und Unterhaltungsvorschriften oder durch Eingriffe Dritter entstehen, fallen nicht unter die Gewährleitung.

 

4.3. Das Recht des Bestellers, Ansprüche aus Mängeln geltend zu machen , verjährt in allen Fällen vom Zeitpunkt der rechtzeitigen Rüge an in 12 Monaten, frühestens jedoch mit Ablauf der Gewährleistungsfrist.

 

Für das Ersatzstück beträgt die Gewährleistung 3 Monate, mindestens jedoch bis Ablauf der ursprünglichen Gewährleistungsfrist für den Liefergegenstand.

 

4.4. Durch etwa seitens des Bestellers, oder Dritte unsachgemäss vorgenommene Änderungen oder Instandsetzungsarbeiten wird die Haftung für die daraus entstehenden Folgen aufgehoben.

 

4.5. Weitere Ansprüche des Bestellers, insbesondere ein Anspruch auf Ersatz von Schäden, die nicht an dem Liefergegenstand selbst entstanden sind, sind ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

 

5. Zahlungsbedingungen

 

5.1 Unsere Preise verstehen sich netto. Auch bei bestätigten Aufträgen behalten wir uns eine verhältnismässige Erhöhung der Preise vor, wenn innerhalb von vier Monaten nach Vertragsabschluss, aber vor Lieferung Werkstoffpreise oder Löhne steigen oder infolge von Währungsfluktuationen oder anderen Veränderungen der Import / Exportkosten sich Kostenfaktoren ändern.

 

5.2. Unsere Rechnungen sind, soweit es sich um keine Nachnahmesendungen oder Nettopreise handelt, innerhalb von 10 Tagen ohne Abzug von Skonto, jeweils gerechnet ab Rechnungsdatum, zu zahlen. Massgebend ist jedoch das bei Auftragserteilung vereinbarte Zahlungsziel.

 

5.3. Wird das Zahlungsziel überschritten, sind wir berechtigt, weitere Leistungen oder die Freischaltung zur weiteren Nutzbarkeit von Datenverarbeitungssystemen u.dgl. zu verweigern und Zinsen in Höhe von 5 % über dem Zürcher Kantonalbank – ZKB Libor Zinssatz zu berechnen.

 

5.4 Tritt der Besteller nach Auftragserteilung aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben vom Auftrag zurück, hat er Schadenersatz zu leisten. Es steht uns frei, den Schaden konkret oder einen pauschalierten Schadenersatz in Höhe von 30 % des jeweiligen Auftragswertes für unsere mit dem Rücktritt verbundenen Kosten/Ausfall zu berechnen. Der Rücktritt vom Auftrag muss schriftlich, innerhalb von 7 Tagen ab Auftragserteilung, in jedem Fall aber noch vor Auslieferung, Inbetriebnahme oder Nutzung der Ware erfolgen.

6. Eigentumsvorbehalt

 

6.1. Wir behalten uns an allen von uns gelieferten Waren das Eigentum vor, bis der Käufer sämtliche Forderungen aus der Geschäftsverbindung gezahlt hat.

 

6.2. Der Besteller darf den Liefergegenstand weder verpfänden noch zur Sicherung übereignen. Bei Pfändungen, sowie Beschlagnahme oder sonstigen Verfügungen durch dritte Hand, hat er uns unverzüglich zu benachrichtigen. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts, sowie die Pfändung des Liefergegenstandes durch uns gelten nicht als Rücktritt vom Vertrag.

 

6.3. Wird Ware aufgrund des Eigentumsvorbehalts zurückgenommen, so werden uns 30 % des jeweiligen Auftragspreises für unsere mit der Rücknahme verbundenen Kosten pauschal erstattet.

7. Erfüllungsort und Gerichtsstand

 

7.1. Erfüllungsort für alle Verbindlichkeiten aus dem Lieferverhältnis ist  CH-8708 Männedorf. Gerichtsstand ist nach unserer Wahl. Die geschlossenen Verträge unterliegen Schweizer Recht.

 

7.2. Sollte eine der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt.

Datenschutz

Als Besucher auf der Website www.die-aufschneider.ch entscheiden Sie, welche personenbezogenen Daten Sie uns preisgeben möchten. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass wir durch Ihren Besuch auf unserer Website und Ihre Lektüre der Newsletter automatisch in den Besitz von Informationen gelangen, die es uns ermöglichen, zu eruieren, wie die Besucher unsere Website und Newsletter nutzen und welche Informationen und Angebote besonderes Interesse finden. Wenn Sie sich persönlich registrieren oder über unsere Website Reservationen tätigen oder Informationsmaterial oder andere Leistungen anfordern, benötigen wir von Ihnen persönliche Informationen wie z.B. Ihren Namen und Ihre Adresse. Soweit solche Leistungen von Dritten erbracht werden, werden wir Ihre Daten an die betreffenden Dienstleistungsträger weiterleiten, wozu Sie uns mit der Angabe Ihrer Daten automatisch ermächtigen. Ansonsten werden wir Ihre persönlichen Daten vertraulich behandeln.

Personen welche Produkte und/oder Diensteistungen von Die Aufschneider bezogen haben, registrieren wir automatisch auf unserem Newsletter(n), sofern diese uns ihre eMail Adresse hinterlassen haben.